Kompetenzzentrum Wohnumfeld
HSR
IRAP

Fokus Wohnumfeld

Das Wohnumfeld bezeichnet die Freiräume im Umfeld der Wohnung. Der private Bereich des Wohnumfelds befindet sich in unmittelbarer Umgebung der Wohnung auf der privaten Parzelle. Der öffentliche Bereich des Wohnumfelds definiert die Freiräume der Gemeinde: Plätze, Grünräume, Parks und Strassen.

 

Die Qualität des Wohnumfelds ist für die Lebensqualität und Wohnzufriedenheit von Bewohnerinnen und Bewohnern von grosser Bedeutung. Gute Wohnumfelder unterstützen als einladend gestaltete Aussenräume nachbarschaftliche Beziehungen. Sie tragen auch zu einer geringeren Freizeitmobilität bei, indem sie Naherholung vor der Haustür ermöglichen. Für weniger mobile Bevölkerungsgruppen ist das Wohnumfeld zur Naherholung ohne Alternative. Im Zuge der baulichen Verdichtung wird dem Wohnumfeld künftig noch mehr Bedeutung zukommen.

 

In der gebauten Realität wird das Wohnumfeld seiner Bedeutung nicht immer gerecht: Im schlimmsten Fall ist es eine vernachlässigte Restgrösse. Daher fordern auch Experten aus Verwaltung und Immobilienwirtschaft Qualitätsstandards für das Wohnumfeld, Hinweise zum Zusammenspiel von Rentabilität und kosten sowie Beratungsangebote.

 

Das Kompetenzzentrum Wohnumfeld versteht sich als Vermittler kostenbewusster Qualität an der Schnittstelle zwischen Gemeinden, Eigentümern, Nutzenden und Landschaftsarchitekten.

Good Practice: Hegianwandweg, Zürich (Schweingruber Zulauf Landschaftsarchitekten)