Kompetenzzentrum Wohnumfeld
OST
IRAP

Neue Publikation zur Wohnumfeldqualität

Wohnumfeld – Nutzung, Qualität, Planung

«Wohnumfeldqualität in der Praxis – Handlungsspielräume im Planungsalltag» - unter diesem Titel beleuchtete eine Fachveranstaltung an der Fachhochschule Ostschweiz im Juni 2018 Herausforderungen und Lösungen für mehr Wohnumfeldqualität in Städten und Gemeinden. Vertreterinnen und Vertreter aus Raumplanung, Immobilienwirtschaft, Landschaftsarchitektur und Architektur diskutierten vor allem zwei zentrale Fragen: Was macht aus Nutzungssicht ein gutes Wohnumfeld aus? Und wie kann eine hohe Wohnumfeldqualität in Planungsprozessen verankert werden?

 

Die Referate und Diskussionsbeiträge waren der Ausgangspunkt für die nun vorliegende Publikation, in der die Autorinnen und Autoren in einer interdisziplinären Herangehensweise das Wohnumfeld aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Sie machen deutlich wie wichtig es ist, die Ansprüche der Nutzerinnen und Nutzer an das Wohnumfeld zum Ausgangspunkt von Planung zu machen und im Planungsprozess selbst zunehmende bauliche Dichte mit einem hohen Qualitätsstandard zu verknüpfen.

 

Der Band richtet sich an alle mit dem Thema Wohnumfeld befassten Akteure aus Raumplanung, Architektur, Landschaftsarchitektur und Immobilienwirtschaft sowie an Entscheidungsträger aus Politik und Verwaltung..

  

Herausgeber: Raimund Kemper, Christian Reutlinger, Joachim Schöffel
OST Fachhochschule Ostschweiz

Broschiert: 138 Seiten, 138 Abb. Farbig,

Format: 21 × 29,7 cm,

Sprache: Deutsch
CHF: 62.30 / Euro 49.80
ISBN 078-3-8440-7486-4

 

Das Buch kann beim Shaker Verlag bestellt werden.

Publikation 2018

Wohnumfeldqualität Kriterien und Handlungsansätze für die Planung

Der wohnungsnahe Freiraum, das Wohnumfeld, ist für die Wohnzufriedenheit und die Lebensqualität der Bevölkerung von grosser Bedeutung. Doch was macht aus Nutzungsperspektive ein gutes Wohnumfeld aus? Und wie kann es planerisch umgesetzt und gesichert werden?
Ein Handbuch und eine Webseite − beides Ergebnisse eines umfangreichen Forschungsprojekts des Kompetenzzentrums Wohnumfeld der Hochschule Rapperswil − zeigen Wege auf, um ein hochwertiges Wohnumfeld zu entwickeln. Das Handbuch richtet sich an Gemeinden, Planende und Bauherrschaften.

Autoren: Christine Bai, Raimund Kemper, Mirjam Landwehr, Ursina Liembd, Nicola Roggo
HSR Hochschule für Technik Rapperswil – Kompetenzzentrum Wohnumfeld (Hrsg.)

Broschiert: 68 Seiten, 35 Abb. Farbig,

Format: 21 × 29,7 cm,

Sprache: Deutsch
CHF: 49,80 / 39,80 €
ISBN 978-3-8440-5984-7

 

Das Buch kann beim Shaker Verlag bestellt werden.

 

 

 

 

Ablauf einer Wohnumfeldbewertung

Wir analysieren ihre Liegenschaften mithilfe von Plänen, Fotografien und Ortsbegehungen. Mit einer Nutzwertanalyse bilden wir die Nutzungs- und Gestaltqualität der Freiräume ab.

Good Practice: Loki-Areal, Winterthur (Rotzler Krebs Partner Landschaftsarchitekten)